Donnerstag, Februar 26, 2009

Vergesslich


Ich hatte vergessen, dass ich seit September dieses Foto auf meinem Handy hatte und eigentlich schon damals hochladen wollte.

Samstag, Februar 21, 2009

My eyes are getting weary

Von wegen Radio hören kostet nichts. Mich hat ein einziger, zufällig aufgeschnappter Werbespot heute 90 Euro gekostet. Saturn hat nur heute alle 9 Staffeln meiner Lieblingsserie "King of Queens" für nur 10 € pro Staffel verkauft. Bei den bisherigen Preisen von 20-25 Euro pro Staffel war ich bisher immer zu geizig. Aber heute konnte ich dann nicht mehr widerstehen.

Keine Ahnung, wann ich das alles gucken soll.
8 Staffeln á ca. 550 Minuten plus eine Staffel á 250 Minuten macht summa sumarum 77 Stunden. Ich hoffe Ihr könnt in den nächsten Tagen auf mich verzichten...

Donnerstag, Februar 19, 2009

Beschwerdekostenrechnung

Das nenne ich doch mal eine tolle Idee für mein eigenes Geschäft:
Kunden beschweren sich, ich schmettere ihre Beschwerde ab und berechne im Nachhinein für die Bearbeitung der Beschwerde 50 €.

So und nicht anders wird anscheinend beim Kammergericht gearbeitet, von dem ich gestern eine Rechnung über 50 € für "Beschwerdeverfahren (Sonstige)" erhalten habe.
Die normalen Gerichtskosten hatte ich schon längst bezahlt. Dass ich für einen Widerspruch auch noch mal extra blechen muss, hätte ich mir nie träumen lassen.

EDIT: Hallo Mara, ich war physisch nicht wirklich bei Gericht. Es ging um eine Familienangelegenheit aus meiner Vergangenheit, die in einem Vergleich endete und deshalb keiner "richtigen" Gerichtsverhandlung bedurfte. Die Kosten waren dennoch enorm. Und dann denkt man, jetzt sei alles geklärt und alles bezahlt, und Monate später flattert einem so eine Rechnung ins Haus. Ich habe übrigens bei der so genannten Kosteneinziehungsstelle der Justiz nachgefragt und wollte den genauen Grund für die Rechnung wissen. Nun, das könne man mir auch nicht sagen, man sei nur für die Rechnungsstellung und Abrechnung zuständig. Ich könne aber Akteneinsicht bei Gericht verlangen, das sei natürlich kein Problem. Toll, als würde ich jetzt zum Gericht rennen und Einsicht in meine Akten verlangen. Ich habe ja sonst nichts zu tun. Und ich weiß doch eh, dass ich um die Zahlung der 50 € nicht herumkommen werde. Das ist einfach so, basta.

Montag, Februar 16, 2009

Tally Hall - Good Day

"Sims 2" ist nicht nur mein Lieblingsspiel. Nebenbei beweisen die Spielemacher von EA Games auch stets ein geniales Händchen, was die Auswahl der Songs auf den verschiedenen Radiosendern der Sims anbelangt. Bekannte und weniger bekannte Songs werden dafür extra auf "Simlisch" von den Originalinterpreten neu aufgenommen (u.a. Depeche Mode, Kate Hall). Darunter sind richtig geniale Ohrwürmer. Zu den besonderen Schätzen gehören für mich Tally Hall mit "Good Day".

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten?

Weihnachtliche Gefühle kamen auf, als wir gestern kurz vor 18 Uhr endlich die hässliche Sporthalle des SV Empor in der Wichertstraße verlassen konnten (das Ergebnis unserer Jungs beim Fussballturnier ignorieren wir an dieser Stelle mal lieber) und uns draußen eine zentimeterdicke Schneedecke empfing und Kirchenglocken zum Gottesdienst riefen.

Donnerstag, Februar 12, 2009

Gänsefüßchen-Missbrauch


So ein Ärztemarathon - verbunden mit den unvermeidbaren, überaus langweiligen Wartezeiten - hat auch seine Vorteile.
Hätte ich sonst dieses "nichts"sagende Schild im Vivantes-Krankenhaus fotografieren können?

An der Einfahrt zum Klinik-Gelände durfte ich den legendären Berliner Charme mal wieder live erleben. Nachdem ich meine Irrfahrt rund um den Volkspark Friedrichshain beendet hatte und beim Pförtner vorfuhr, biss dieser gerade herzhaft in seine Wurstschrippe und öffnete gleichzeitig das Fenster, da er wohl spürte: Diese Frau will was wissen.
Ich fragte nach dem Weg zu Haus 12a und erwähnte die im Internet angepriesenen "Parkplätze direkt vorm Haus".
Der Herr grinste seinem Kollegen süffisant zu und fragte, halb mir, halb seinem Kollegen zugewandt: "Ach, das Internet. Wird dort auch die Baustelle erwähnt?"
Klar darf man nicht auf alle Auskünfte aus dem Internet vertrauen, aber wenn es die hauseigene Seite ist....?
Nun ja, ausnahmsweise hatte ich Glück und fand tatsächlich vor Haus zwölf gleich rechts neben einem Haufen mit Bausand ein Plätzchen. Das gesamte Gelände inklusive der Gebäude hat noch DDR-"Charme" (hier darf ich Gänsefüßchen setzen - ätsch!), die für mich zuständige Ärztin hingegen richtigen Charme - also welchen ohne Gänsefüßchen.

Freitag, Februar 06, 2009

Gar nicht so einfach...

... einen Kunden anrufen zu müssen, um zu fragen, ob dessen Mutter, die vor 4 Wochen im Sterben lag, denn inzwischen verstorben ist. Klingt makaber, aber davon hängt es ab, ob für den deshalb stornierten Flug Stornokosten anfallen oder nicht.

Was bin ich froh, dass solche Dinge in meinem ansonsten nur mit schönen Erlebnissen und Urlaubsgedanken verbundenen Job selten vorkommen.

Mittwoch, Februar 04, 2009

Frozen Shoulder

Mein Körper ist den letzten Jahren zunehmend einfallsreicher geworden, was die Auswahl der Erkrankungen anbelangt. Nun auch noch das: Schultersteife. Nach einer Schulterprellung im September schien eigentlich alles wieder normal, doch seit ein paar Wochen habe ich wieder Schmerzen im linken Arm, die mich in manchen Nächten mehrfach aufweckten und mir bei schnellen Armbewegungen (Gardine aufziehen, Janek eine Socke vom Fuß klauen) schier den Verstand rauben wollten. Mein Arm lässt sich nur noch auf "Hitlergruß-Höhe" anheben, was die Achselrasur nicht unbedingt erleichtert. BH selbst auf dem Rücken öffnen und schließen geht gar nicht. Naja, nun weiß ich wenigstens was ich habe. Und dass ich zur Physiotherapie muss. Und dass es bis zu 2 Jahre dauern kann, bis alles wieder im Lot ist. Tolle Aussichten.

Montag, Februar 02, 2009