Mittwoch, November 21, 2007

Webtipp für Voyeure

Ich gebe es zu: ich liebe Wohnungen ohne Gardinen an den Fenstern. Besonders dann, wenn es fremde Wohnungen sind. Ich finde es unglaublich spannend abends an Häusern mit beleuchteten Fenstern vorbeizulaufen und durch einen kurzen Blick durch die Glasscheiben ein wenig fremdes Leben einsaugen zu können.

Meine eigene Wohnung hat auch nicht in allen Zimmern Gardinen, aber repräsentativ genug, um sie öffentlich zu Schau zu stellen, finde ich sie nicht. Vielleicht geht es Euch hier anders:

Sonntag, November 18, 2007

Ende gut...

Es ist unglaublich, aber Claudia ist seit gestern wieder zu Hause. Bei meinem Besuch im Krankenhaus vor eineinhalb Wochen hatte ich nicht daran geglaubt, dass sie je wieder die Alte wird. Sie war total wirr, hat sich verhalten wie ein kleines Kind, und wir hatten Zweifel, ob sie sich überhaupt daran erinnert, dass sie Kinder hat, weil sie vollkommen emotionslos reagiert hat, wenn wir sie darauf angesprochen oder ihr Fotos gezeigt haben.

Und gestern – sitzt sie da auf ihrem Sofa, die Haare auf dem Oberkopf noch ganz kurz, weil die wegen der OP abrasiert wurden, ein Auge noch ein wenig blau und eine Metallplatte in der linken Schulter (das Schlüsselbein ist total zertrümmert) – ansonsten war alles, als hätte es den Unfall nie gegeben. Sie wird noch eine lange Reha machen müssen, aber ambulant, so dass sie jeden Tag bei ihren Kindern sein kann.

Ich habe geweint vor Glück, als ich sie gestern so gesehen habe. Wir haben zusammen Sekt getrunken, sie hat schon wieder geraucht wie ein Schlot – was ich in diesem speziellen Fall wunderbar fand.

Freitag, November 02, 2007

Aufgewacht

Sie ist gestern aufgewacht und hat - wie es aussieht - ihr Erinnerungsvermögen nicht verloren. Sie erkennt jeden und möchte am liebsten nach Hause. Nun aber mal langsam mit den jungen Pferden...

Wie es weitergeht, steht in den Sternen.

Donnerstag, November 01, 2007

Claudia

Claudia ist vergangene Woche 27 Jahre alt geworden.
Ich habe noch ihre SMS auf meinem Handy, die sie mir am Abend vor ihrem Geburtstag schickte: "Feiere morgen nicht, holen das aber nach, sage dir dann noch Bescheid."

Claudia ist alleinerziehende Mutter von drei Töchtern, die wie Orgelpfeifen in die 1., 2. und 3. Klasse gehen. Sie wohnt mir gegenüber, in den Sommermonaten verbringen wir die Nachmittage oft gemeinsam auf unserem Hof, spielen Karten, während unsere Kinder herumtoben.

Montag wurde Claudia von einem Auto überfahren. Sie liegt schwer verletzt auf der Intensivstation, wacht einfach nicht auf, und niemand kann sagen, ob sie überlebt.

Sie soll es nur nicht wagen, sich vor ihrer Geburtstagsfeier zu drücken. Die holen wir nach.