Mittwoch, Februar 21, 2007

Geist und Körper

Meine Wohnung wird mit Gas beheizt. Einmal pro Jahr sollte man die Gastherme warten lassen, damit alles einwandfrei funktioniert und man nicht irgendwann mit einer Kohlenmonoxidvergiftung im Krankenhaus oder gar unter der Erde landet.
Ich wohne seit drei Jahren in meiner Wohnung. Einmal pro Jahr kommt der Schornsteinfeger, der die Abgaswerte überprüft und bis letztes Jahr auch nichts zu beanstanden hatte. Und das, obwohl ich die empfohlenen Wartungsintervalle nicht eingehalten hatte.
Etwa im November 2006 habe ich mich dann aber endlich gekümmert und einen Wartungsdienst ins Haus geholt, der die Geräte gesäubert, kontrolliert und nachjustiert hat.

Gerade war der Schornsteinfeger wieder da.

Der gesetzlich maximal zulässige Kohlenmonoxid-Wert liegt bei 1000 ppm (was auch immer das genau heisst). Die Therme im Bad hat um die 600, was also ok ist.
Der Wert in der Küche: über 3300 ppm !!!. Meine Gastherme ist also sozusagen durchgefallen. Ob das auch passiert wäre, wenn ich die Wartung um ein weiteres Jahr verschoben hätte?

Komischerweise ist mir seit dem Besuch des Schornsteinfegers ganz schwindelig zumute. Erstaunlich, wie das Gehirn doch Alarm schlagen und gleich den Körper in Mitleidenschaft ziehen kann, der doch bisher ganz fit war...

P.S. Der Wartungsdienst ist bereits informiert.

Dienstag, Februar 13, 2007

Cowboys mit Schminke

Der Kindergarten lässt uns Eltern am Leben der Kinder während unserer Abwesenheit teilhaben, indem hin und wieder Berichte über besondere Ereignisse an der Pinnwand hängen.

Gestern wurden die Kinder gefragt, als was sie sich zum bevorstehenden Faschingsfest verkleiden werden. Da kamen die klassischen Antworten von der Prinzessin über den Polizisten (Janek) bis hin zu Superman. Aber da gab es auch das:

Gian:

"Ich gehe als Cowboy ohne Schminke".
Daraufhin Max:
"Ich auch, aber mit Schminke".
Warum musste ich spontan an "Brokeback Mountain" denken, als ich das las?

Donnerstag, Februar 01, 2007

Cooles Kind

Janek hat übrigens ziemlich erstaunt darüber gezeigt, warum sich seine gesamte Familie so sehr über sein frisch erworbenes Seepferdchen freut. Als mein Liebster ihm morgens vor dem Schwimmkurs die Daumen drücken wollte, sagte Janek: "Das brauchst du nicht. Ich habe doch gesagt, dass ich das Seepferdchen heute mache".

Nachmittags bin ich dann wie ein kleines Kind um ihn herumgehüpft und musste ihn öfters knutschen, weil ich mich so gefreut habe. "Mama, warum freust du dich denn so doll?" ..... Zehn Minuten später: "Ach Mama, freu dich doch bitte nochmal so schön!"

Media-Markt gibt sich empört

Die "Geiz ist geil"-Kampagne versaut Deutschland und ist für mich einer der Gründe, warum ich den Media-Markt und andere ähnlich werbende Geschäfte möglichst meide.
Nun wurde ein Internetuser von Media-Markt angezeigt, weil er es doch tatsächlich gewagt hat, deren Werbung zu parodieren. Sowas aber auch...