Dienstag, September 19, 2006

Stauraum / Kindermund V

Janek sollte heute Nachmittag in seinem Zimmer ein wenig aufräumen. "Du hast ja durch das neue Regal viel mehr Stauraum", sagte ich und ließ ihn mal machen. Abends betrat ich sein Zimmer und war erstaunt über das Chaos, das sich dort entwickelt hatte. Auf dem gesamten Fußboden waren Spielzeugautos verteilt.

"Solltest du nicht aufräumen, Janek?" Seine Antwort: "Aber du hast doch gesagt, ich habe jetzt Stauraum." Ich lag am Boden vor Lachen. Hatte ich doch nicht bedacht, dass Janek zwar weiß, was ein Stau ist, aber nicht was Stau r a u m bedeutet.

Sonntag, September 17, 2006

Alles in Ordnung

Das Glücksgefühl, das ich am Freitag empfand, nachdem ich die Zahnarztpraxis meines Vertrauens freudestrahlend verlassen hatte, kann sicher nur jemand nachvollziehen, der mit ähnlich katastrophalen Zähnen wie ich ausgestattet ist.

Es ist ohnehin schon eine Ausnahme, dass ich ohne Zahnschmerzen den Zahnarzt aufsuche, sondern einfach nur zur Kontrolle (bzw. in diesem Fall für ein zahnärztliches Attest, da ich eine Zahnzusatzversicherung abschließen möchte). Ich war mal wieder aufs Schlimmste gefasst und hätte meinen Zahnarzt am liebsten umarmt, als er sagte: "Alles in Ordnung" und fast traurig hinzufügte " Nicht einmal Zahnstein muss ich entfernen, ist einfach keiner da". Es tat mir ja wirklich leid für ihn, aber das hielt mich nicht davon ab den Heimweg fast vor Freude hüpfend anzutreten. Aber dann hat mein Erwachsenen-Ich doch gesiegt und ich schlenderte betont lässig nach Hause.

Samstag, September 09, 2006

Alles Kacke

Dass Tom Cruise mitunter einen an der Waffel hat, ist kein Geheimnis. Aber was er und seine Flamme Kati sich jetzt auf den Kaminsims stellen, ist wirklich ein Scheiß.

Papamobil

Papa...

Während der Papst gerade am Flughafen München empfangen wird und Janek sich beim Fernsehen königlich über den Wind amüsiert, der mit der Kappe des Papstes spielt, gehen mir seltsame Fragen durch den Kopf:

Was denkt der Papst wohl gerade, während nacheinander drei Nationalhymnen gespielt werden? Langweilt er sich?
Wieso ist eigentlich überall ein Deutschland seit Tagen strahlend schönes Wetter, nur in Berlin macht der Herbst hartnäckig seine Generalprobe?
Wer wäscht die Unterhosen des Papstes?
Und wie mögen seine Unterhosen überhaupt aussehen?

Dann bestaune ich seine erschütternd dünnen Beine, die sich durch den Sonnenschein unter seinem langen weißen Gewand abzeichnen und frage mich, ob dieser Anblick nicht gegen jede päpstliche Etikette verstösst.

Man merkt sicher, dass ich kirchentechnisch nicht sehr bewandert bin und auch der Papst für mich halt einfach nur ein Mensch ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wer sich beim Lesen meiner Gedanken unwohl fühlt, möge mir verzeihen.


...mobil

Seit einigen Tagen befinde ich mich intensivst auf Autosuche. Schätzungsweise 700 Autos habe ich mir inzwischen angeschaut (wobei mit Anschauen natürlich auch *Preisschild lesen und schnell weitergehen* gemeint ist). Ich bin inzwischen schon so mit dem Thema verwachsen, dass ich auch wenn ich einfach nur zum Einkaufen gehe, jedes Auto auf der Straße betrachte und rein nach der Optik entscheide, ob so ein Wagen mir gefallen könnte. Es ist sogar schon so schlimm, dass ich gestern um ein am Straßenrand parkendes Auto herumlief, um das Preisschild zu suchen, bis mir wieder einfiel, dass es ein ganz normales parkendes Auto ist, das nicht zum Verkauf steht.

Drei Kandidaten hatte ich schon in der engeren Auswahl, da Preis und Ausstattung ganz in Ordnung waren (ein Renault Scenic, ein Ford Kombi und ein Renault Mégane). Den Mégane habe ich vorgestern sogar Probe gefahren, aber irgendwie hat mein Bauchgefühl nicht gestimmt. Vernunfttechnisch alles absolut ok, Preis, Fahrverhalten, Ausstattung, Alter, Kilometer... Aber nach beinahe zwei Stunden Sitzen in diesem Auto tat mir alles weh, und ich weiß nicht ob es davon kam, dass ich zu verkrampft gesessen habe, oder ob die Sitze in der Tat zu weich sind, so wie ich es hinterher im Internet gelesen habe. Außerdem wurde mir gesagt, dass Renaults bis zum Baujahr 2003 (dieser wäre 2002 gewesen) sehr pannenanfällig seien. Ich habe in früheren Jahren schon zwei Renaults gefahren, der eine war in der Tat so schrottig, dass ich ihn nach wenigen Tagen zurück zum Händler brachte. Und der zweite war jahrelang ein treuer Begleiter, mit dem ich nicht wirklich große Probleme hatte.
Nun, wie dem auch sei, die Suche geht wohl weiter, es sei denn mein Herz schlägt doch noch für den Mégane. Zunächst einmal möchte ich aber einen Käufer für meinen Skoda Felicia finden, was generell kein Problem ist, aber die Preisangebote schwanken sehr und ich bin unsicher, welchen Weg ich am besten einschlagen soll. In den nächsten Tagen steht meinem Felicia noch eine kleine Reise bevor, bei der er wohl noch einmal auf etwa 1500 Kilometern zeigen darf wird, wie treu er ist. Hoffentlich!

Dienstag, September 05, 2006

DSL-Traum mal wieder ausgeträumt

Ich wundere mich selbst, dass mein aufgestautes Wutpotenzial erst jetzt ausreichend groß ist, dass ich beschlossen habe der Telekom einen bösen Brief zu schreiben.

Wird natürlich wieder nix mit DSL, manuelle Recherche hat ergeben... *blablabla*.
Dabei wollte mir eine Telekom-Mitarbeiterin sogar weismachen, bei mir sei T-DSL16000 möglich.

So langsam habe ich das Gefühl, es macht denen einfach Spaß, so mit ihren Kunden umzugehen. Erst den Zucker vor die Nase halten und dann *ätschbätsch* geht ja doch nicht...